Aus guten Gründen

Weit im Nordosten Deutschlands, am Greifswalder Bodden, gibt es noch genug Platz, guten Boden und frische Luft für ein ganz besonderes Konzept: den LandWert Hof in Stahlbrode vis-a-vis zur Insel Rügen. Seit 2008 wächst hier ein regionales Hofprojekt, das Urproduktion, Verarbeitung, Hofladen und einen Schulbauernhof umfasst.

Die Rinder leben in Freilandhaltung, auf einer Fläche von 650 Hektar Land der LandWert Erzeugergemeinschaft – so groß, dass das Auge des Besuchers die Tiere erst einmal suchen muss. Und ist die Zeit gekommen, erfolgt in aller Ruhe der Weg zur Schlachtung. Ohne jeden Stress und unter der Aufsicht von Menschen, die den Respekt vor den Schätzen der Natur niemals verloren haben.

Öffnungszeiten

Hofladen
Freitag 11 bis 18 Uhr & Samstag 10 bis 17 Uhr


Café im Gutshaus:
Samstags, sonntags und an Feiertagen 12 bis 17 Uhr

 

 

Alle Wege führen zum LandWert Hof

Aus Richtung Rügen:
Ab Garz die L30 in Richtung Fähre Glewitz fahren, die Fähre nach Stahlbrode nehmen, danach weiter der L30 folgen. Nach ca. 500 Meter links zum LandWert Hof abbiegen.

oder

Über die Rügenbrücke in Richtung Stralsund und anschließend auf der B96 Richtung A20 fahren und die Ausfahrt Brandshagen/Greifswald nehmen. Weiter auf der B105 Richtung Greifswald und in Reinberg links auf die L30 Richtung Stahlbrode bzw. Glewitzer Fähre abbiegen. Kurz vor Stahlbrode rechterhand die Zufahrt zum LandWert Hof nehmen.

Aus Richtung Stralsund:
Die B96 Richtung A20 fahren und die Ausfahrt Brandshagen/Greifswald nehmen. Weiter auf der B105 Richtung Greifswald fahren und in Reinberg links auf die L30 Richtung Stahlbrode bzw. Glewitzer Fähre abbiegen. Kurz vor Stahlbrode rechterhand die Zufahrt zum LandWert Hof nehmen.

Aus Richtung Greifswald:
Die B 105 Richtung Stralsund fahren und in Reinberg rechts auf die L30 Richtung Stahlbrode bzw. Glewitzer Fähre abbiegen. Kurz vor Stahlbrode rechterhand die Zufahrt zum LandWert Hof nehmen.

Genussmenschen
vom Fach

Unsere Partner in der Erzeugergemeinschaft

Am Anfang stand ein im schönsten Sinn altmodisches Konzept: die Rückbesinnung auf den Ursprung meisterlicher Handarbeit in der Herstellung ganz besonderer Lebensmittel. Dieser Anspruch führte eine Reihe erfolgreicher Unternehmen der Region auf dem LandWert Hof in Stahlbrode zusammen, und so entstand die LandWert Erzeugergemeinschaft.

Braugerste GmbH Rügen Auf der Insel Rügen wächst das Getreide für die Ratsherrn Brauerei in Hamburg. Die LandWert Erzeugergemeinschaft bezieht von dort auch Futtermittel für die LandWert Weiderinder. (Biopark)

Gut Grahlhof Am Eingang zur Insel Rügen liegt das Gut Grahlhof. Robuste, kräftige Weiderinder weiden hier ganzjährig im Seeklima der Insel unter freiem Himmel. Die naturnahe Haltung sowie das gute Futter – Gras oder Heu und Wasser aus der eigenen Quelle – halten die Tiere gesund. (Biopark)

Gut Darß betreibt inmitten des größten deutschen Ostseeschutzgebietes auf der Halbinsel Zingst/Darß ökologische Landwirtschaft und beliefert die LandWert Metzgerei mit Rindern aus eigener Züchtung. (EG-Bio)

Gut Rosengarten auf Rügen – hier wachsen und gedeihen auf 5 ha Fläche heimische Obst- und Kräuter- und Gemüsesorten, die durch südeuropäische Gastpflanzen ergänzt werden.

Insel e.V. Kransdorf – Der Verein, im Südwesten der Insel Rügen gelegen, lebt in einem kollektiven Miteinander und arbeitet seit 1990 am Aufbau seines sozial-ökologischen Projekts. Dabei geht es um die Förderung von Menschen mit geistiger oder psychischer Behinderung genauso wie um den Schutz und die Pflege der Natur und die kulturelle Entwicklung der Region.

Landwirtschaftsbetriebe Uta Schulz – Zu den Landwirtschaftsbetrieben der Familie Schulz gehören die LandWert Weiderinder. Die kräftigen robusten Rinder sind zu jeder Jahreszeit im Freien. Viel Wert legt das Landwirte-Paar auf die Qualität des Grünfutters. Ein entscheidender Faktor für die Qualität des Fleisches.

Landwirtschaftsbetrieb Solf in Karbow beliefert unsere LandWert Metzgerei mit Schweinen. (Naturland)

Pommerscher Diakonieverein e.V. in Züssow ist ein Leuchtturmprojekt für diakonisch-soziale Angebote in der Region. Frisches Gemüse stammt aus der Bio-Gärtnerei. Auf dem Bauernhof betreibt der Verein ökologische Tierhaltung und beliefert unsere LandWert Manufakturen mit Lämmern. (Bioland)

Die Produkte der LandWert Manufakturen können Sie freitags und samstags im Hofladen einkaufen.